Zurück zur Startseite! Zurück zur Startseite!
Home | Impressum | Kontakt

Inhaber: Wolfgang Knaak

Hafenthal 5 . D-87493 Lauben
Fon: (0831) 7 92 76 . Fax: (0831) 5 80 07 31
E-Mail: tennisrogg@t-online.de
Internet: www.tennisrogg.de
Ziegelmehl und Ziegelsand Tenniszubehör Bau von Tennisanlagen Überholung / Sanierung Kontakt

Rogg Ziegelmehl und Ziegelsand




„Ziegelmehl“ ist aus gebranntem Ton (Ziegel) gemahlener Sand ohne Zusatz von Bindemitteln. Die Bezeich-
nung „Mehl“ ist insofern nicht zutreffend, da der Feinstkornanteil bis 0,06 mm Korngröße weniger als 1/3 der Gesamtmasse betragen muss.

Wichtig bei der Kornzusammensetzung ist, dass der Feinkornanteil von 0,06 mm bis 0,70 mm hoch ist (ca. 40 %). Die Korngröße von 0,70 mm bis 2,00 mm sollte wiederum weniger als 1/3 der Gesamtmasse sein. Also mehr als 2/3 der Masse in gutem Ziegelmehl ist Korn, jedoch ist dieser Anteil so fein, dass das Produkt aussieht wie Mehl.

Von der Korngrößenverteilung ist die Wasserdurchlässigkeit des Tennisbelages und die Oberflächenscherfestigkeit (Stabilität) abhängig. Wenn im Sand z.B. zuviel Korn von 0,70 mm bis 2,00 mm vorhanden ist, leidet die Oberflächenscherfestigkeit und auch die Optik darunter. Bei zuviel Feinteilen bis 0,06 mm ist die Wasserdurchlässigkeitund die Stabilität des Belages nicht zufriedenstellend.

Der nächste Punkt ist die Verschleißbeständigkeit. Bei Verwendung von Altmaterial oder zuviel „weichem“ Ziegel (Porenziegel) zur Herstellung von Ziegelmehl wird der Verschleiß des Materials beschleunigt und als Folge die Wasserdurchlässigkeit und die Stabilität des Tennisbelages verschlechtert.

Durch gezielten Rohmaterial-Einkauf vom „weichen“ Porotonziegel bis zur harten Dachplatte (Neumaterial) ist es uns gelungen, alle wichtigen Qualitätskriterien weitaus zu erfüllen. „Rogg-Ziegelmehl“ übertrifft die Mittelwerte für Ziegelmehl, gemäß DIN 18035, in der Verschleißbeständigkeit, in der Wasserdurchlässigkeit und in der Oberflächenscherfestigkeit erheblich

Die oben genannten Qualitätskriterien kommen nur zustande, wenn ausschließlich neues Rohmaterial in verschiedenen Brennhärten verwendet wird. Bei Verwendung von Altmaterialien und zuviel weichem Ziegel können zwar die Mindestanforderung nach DIN 18035 erreicht werden, aber Verschleiß, Stabilität und Wasserdurchlässigkeit sind mittel-und langfristig nicht zufriedenstellend. Zweitklassiges Ziegelmehl forciert den Alterungsprozess der Tennisdecke und ist somit eine unbefriedigende Investition.

  Ziegelmehl (Preise ab Lager Kempten) zzgl. MwSt.
1010 Ziegelmehl 0/2
bei Abnahme über 8 t
pro t . . . 80,50 EUR
pro t . . . 77,50 EUR
1020 Ziegelsand 0/3 pro t . . . 63,50 EUR
1030 Ziegelsand 0/2 pro Sack à 25 kg . . . 3,25 EUR
  Reparatur-Material  
1031 Ziegelsand 0/25 pro Sack à 25 kg . . . 3,25 EUR
1040 Ziegelsand 0/3 pro Sack à 25 kg. . . 3,05 EUR
1050 Abdeckfolie pro m2 . . . 0,59 EUR




Über Tennisplatzbau Rogg | Bau von Tennisanlagen | Überholungen / Sanierungen | Ziegelmehl & Ziegelsand | Tennis-Zubehör | Wartungs- & Pflegeservice | Kontakt aufnehmen
Inhaber: Wolfgang Knaak | Hafenthal 5 | D-87493 Lauben | Tel: +49 (0) 831/ 7 92 76 | Fax: +49 (0) 831/ 580 07 31 | E-Mail: tennisrogg@t-online.de
© 2019 Tennisplatzbau Rogg, Alle Rechte vorbehalten | made by ...
GoogleMAPS